Die Wanderregion Teutoburger Wald

Mit zwei Naturparken, einer Vielzahl von hervorragenden Wanderwegen, die von den Wandervereinen mit Engagement gepflegt werden und vielen weiteren Angeboten bietet die Region alle Zutaten für die perfekte Urlaubs- und Freizeitgestaltung: Höhenzüge und Flusstäler, historische Orte und Museen, Gastgeber und Restaurants mit bodenständig westfälischer Küche.


Hier finden Sie immer wieder Neuigkeiten, Tipps und Angebote rund ums Wandern in der Urlaubsregion Teutoburger Wald.


Nieheimer Kunstpfad

Baumhaus © Stadt Nieheim
Baumhaus © Stadt Nieheim

Harmonischer Dreiklang: Feld, Wald und Kunst

 

Kunstobjekte in der Natur das harmoniert besser, als es zunächst klingt. Denn internationale Künstler entwickelten ihre Werke passend zum jeweiligen Naturraum und zur Landschaft entlang dieses Rundwegs bei Nieheim im Kulturland Kreis Höxter. So entdecken Sie mitten im Wald ein kugelrundes Baumhaus, in dem Sie sich nach Anmeldung in die Höhe kurbeln lassen können. Oder die „Windwiege“, eine überdimensionale Hängematte. Legen Sie sich hinein. Schauen Sie in den Himmel, lassen Sie sich vom Wind wiegen. Und genießen Sie die Kunst in der Natur.

 

> weitere Details

Der Teutoburger Wald auf der TourNatur vom 02.-04.09.2016

Die ganze Welt zu Gast: mehr als 5.000 Reisedestinationen

 

„Freiheit pur“ unter diesem Motto bietet die größte deutsche Publikumsmesse für Wandern und Trekking, die 14. TourNatur, zum Start in die herbstliche Hoch-Zeit des Sports mit 5.000 Reisezielen und fast 260 Ausstellern ein attraktives und vielseitiges Programm mit Ausrüstungen, Destinationen und Informationsveranstaltungen. Damit verwandelt sich Düsseldorf vom 2. bis 4. September 2016 in eine echte Wander-Hochburg und der Teutoburger Wald ist mittendrin.

 

 

 

 

 

mehr lesen


Landschaften

Die Region ist landschaftlich und kulturell abwechslungsreich. Sie erstreckt sich von der Weser vom 'Kulturland Kreis Höxter' und dem 'Wittekindsland Herford' im Osten über die mit der Ravensberger Hügellandschaft bis zu den flachen Parklandschaften bei Gütersloh in Westen; vom 'Paderborner Land' mit dem Eggegebirge und der Paderborner Hochfläche im Süden bis in den 'Mühlenkreis Minden-Lübbecke' an der Porta Westfalica im Norden, dem Durchbruch zur nordeutschen Tiefebene. Dazwischen liegen 'Lippe - Land des Hermann', die 'Grüne Metropole Bielefeld' und natürlich die Höhenzüge des Teutoburger Waldes.