Die Wanderregion Teutoburger Wald

Mit zwei Naturparken, einer Vielzahl von hervorragenden Wanderwegen, die von den Wandervereinen mit Engagement gepflegt werden und vielen weiteren Angeboten bietet die Region alle Zutaten für die perfekte Urlaubs- und Freizeitgestaltung: Höhenzüge und Flusstäler, historische Orte und Museen, Gastgeber und Restaurants mit bodenständig westfälischer Küche.


Hier finden Sie immer wieder Neuigkeiten, Tipps und Angebote rund ums Wandern in der Urlaubsregion Teutoburger Wald.


DünenPfad und Rundwanderweg in Augustdorf

Aussichtsplattform am DünenPfad © Kreis Lippe
Aussichtsplattform am DünenPfad © Kreis Lippe

Wie Sand am Meer: die Senne-Dünen

 

Wie Sand am Meer? Zwischen violett blühender Heide und aromatischen Kiefernwäldern entdecken Sie bei Augustdorf gewaltige Binnendünen. Das Material schafften eiszeitliche Gletscher herbei, die Form schufen Wind und Wetter der vergangenen 11.000 Jahre. Erkunden Sie die Tier- und Pflanzenwelt dieser einzigartigen Naturlandschaft, die auf Sand entstand. Den entdecken Sie nicht nur in Form bewaldeter Dünen. Auch am Grund des Furlbachs in seinem tief eingeschnittenen Tal schimmert es wie Sand in der Senne.

 

> weitere Details

Weg für Genießer - Ostschleife

"Kaffeemühle" auf dem Teuto-Kamm © Arbeitsgemeinschaft Weg für Genießer
"Kaffeemühle" auf dem Teuto-Kamm © Arbeitsgemeinschaft Weg für Genießer

Die Kaffeemühle und 34 Kirchtürme

 

Die Kurbel fehlt zwar ansonsten jedoch sieht der Pavillon auf dem Teuto-Kamm über dem westfälischen Halle ganz so aus, wie er heißt: „Kaffeemühle“. 34 Kirchtürme sehen Sie von diesem Aussichtspunkt. Genießen Sie weitere Panoramen und schärfen Sie Ihren Blick für reizvolle Details: Quellen und historische Baukunst, das Denkmal für den Fuhrmann „Haller Willem“, den die nach ihm benannte Bahnstrecke arbeitslos machte, und einzigartige Museen. Wo sonst sehen Sie Kindheitswerke weltbekannter Künstler?

 

> weitere Details



Landschaften

Die Region ist landschaftlich und kulturell abwechslungsreich. Sie erstreckt sich von der Weser vom 'Kulturland Kreis Höxter' und dem 'Wittekindsland Herford' im Osten über die mit der Ravensberger Hügellandschaft bis zu den flachen Parklandschaften bei Gütersloh in Westen; vom 'Paderborner Land' mit dem Eggegebirge und der Paderborner Hochfläche im Süden bis in den 'Mühlenkreis Minden-Lübbecke' an der Porta Westfalica im Norden, dem Durchbruch zur nordeutschen Tiefebene. Dazwischen liegen 'Lippe - Land des Hermann', die 'Grüne Metropole Bielefeld' und natürlich die Höhenzüge des Teutoburger Waldes.