Die Wanderregion Teutoburger Wald

Mit zwei Naturparken, einer Vielzahl von hervorragenden Wanderwegen, die von den Wandervereinen mit Engagement gepflegt werden und vielen weiteren Angeboten bietet die Region alle Zutaten für die perfekte Urlaubs- und Freizeitgestaltung: Höhenzüge und Flusstäler, historische Orte und Museen, Gastgeber und Restaurants mit bodenständig westfälischer Küche.


Hier finden Sie immer wieder Neuigkeiten, Tipps und Angebote rund ums Wandern in der Urlaubsregion Teutoburger Wald.


Wandern mit "Unterstützung von oben"

Foto: Reinhard Rohlf
Foto: Reinhard Rohlf

Das könnt Ihr in und um Paderborn. Gemeint ist natürlich die Unterstützung durch GPS-Navigation.

 

Beginnen könnt Ihr mit dem Geocaching-Lehrpfad im Waldpark Haxtergrund bei Paderborn. Auf einer etwa drei Kilometer langen Runde informieren sechs Informationstafeln über das schöne Hobby "Geocaching". Dabei werden auch umweltverträgliche Aspekte des Geocaching angesprochen. Zusätzlich gibt es entlang des Wegs sechs Geocaches, die erste praktische Erfahrungen ermöglichen.

 

Die GPS-Stadtrallye in Paderborn ist für Kinder ideal, um die Stadt Paderborn kennenzulernen - macht aber auch Erwachsenen Spaß. Weitere Angebote zum Thema Geocaching in Paderborn findet Ihr hier.

 

Bürener Wanderwoche in den Herbstferien

Vom 23. bis 27.10.2017 findet die 14. Bürener Wanderwoche statt und Ihr könnt zwischen zwei Wanderungen täglich wählen - von leicht bis anspruchsvoll. Die Strecken sind zwischen 13 und 28 km lang.

 

Nach allen Wanderungen kann gemeinschaftlich in

eine Gastronomie eingekehrt werden, abends wird ein Kulturprogramm angeboten.

 

Zu allen Wanderungen wird festes Schuhwerk sowie wetterfeste Kleidung und Rucksackverpflegung empfohlen. Gruppen ab 5 Personen werden gebeten, sich vorab anzumelden, pro Führung entsteht eine Gebühr in Höhe von 5 € pro Person.

 

Alle Informationen bekommt Ihr bei der Stadt Büren (Tel.: 02951 970 124 | Mail: wandern@bueren.de) oder unter diesem Link.



Landschaften

Die Region ist landschaftlich und kulturell abwechslungsreich. Sie erstreckt sich von der Weser vom 'Kulturland Kreis Höxter' und dem 'Wittekindsland Herford' im Osten über die mit der Ravensberger Hügellandschaft bis zu den flachen Parklandschaften bei Gütersloh in Westen; vom 'Paderborner Land' mit dem Eggegebirge und der Paderborner Hochfläche im Süden bis in den 'Mühlenkreis Minden-Lübbecke' an der Porta Westfalica im Norden, dem Durchbruch zur nordeutschen Tiefebene. Dazwischen liegen 'Lippe - Land des Hermann', die 'Grüne Metropole Bielefeld' und natürlich die Höhenzüge des Teutoburger Waldes.